HILFE
ONLINE KATALOG

Unser OnLine-Katalog bietet Ihnen verschiedene Suchmöglichkeiten. Über die Volltextsuche haben Sie die Möglichkeit nach beliebigen Inhalten oder Kombinationen zu suchen. Sie können z.B. einen Ortsnamen eingeben (München) oder eine bestimmte Stempelart (K2) oder irgend einen anderen beliebigen Suchbegriff. Verwenden Sie dafür das Feld Suchbegriff (siehe roter Pfeil). Mehrere Wörter können mit Leerzeichen getrennt werden. Wortteile können gefunden werden, indem Sie den "*" (Stern/Mal-Zeichen) als Filter verwenden. Also z.B. "rot*" findet alles was mit rot anfängt oder "*rot*" findet alles, wo rot innerhalb des Wortes vorkommt, "*rot" findes alles was mit rot endet. Ein "?" ersetzt einen Buchstaben durch einen beliebigen Wert, also "r?t" findet rot, rat, ret usw... Nachdem Sie Ihre Eingabe vorgenommen haben, klicken Sie auf den Button "Suchen" oder "Anzeigen".



Standard ist, dass bei der Eingabe von mehreren Wörtern alle Begriffe vorkommen müssen (logisch UND - Alle Suchbegriffe enthalten). Sie haben jedoch auch die Option (siehe roter Pfeil), die Einstellung so zu machen, dass nur einer der eingegebenen Suchbegriffe vorkommen muss (logisch ODER - Einer der Suchbegriffe enthalten). Hierzu ändern Sie bitte die Auswahl in der Auswahlbox. Für erfahrene Anwender besteht auch die Möglichkeit eine Formelsprache zur Abfrage zu verwenden. In diesem Fall haben Sie die Möglichkeit die Sucheingabe mit "&" (kaufmännisches UND-Zeichen) und oder "|" (Senkrechter Strich auf der größer/kleiner-Taste) Funktionen zu verknüpfen - z.B. "Nürnberg & K2" oder "K2 | K1" oder "Nürnberg & (K1|K2)". Probieren Sie es einfach einmal aus. Über die Angabe "& not" können Sie Begriffe auch ausschließen, z.B. Nürnberg & not K2, liefert alles mit Nürnberg zurück, sofern nicht K2 ebenfalls vorhanden ist. Nachdem Sie Ihre Eingabe vorgenommen haben, klicken Sie auf den Button "Suchen" oder "Anzeigen".



Über die Gebietssuche können Sie gezielt in Ihrem Sammel- oder Interessensgebiet blättern. Die Auswahl in den Schlüsselwortlisten verändert sich in Abhängigkeit von den jeweils zuvor gewählten Einstellungen. Dadurch können Sie immer feiner in Ihr Gebiet einsteigen. Gehen Sie wie folgt vor: Wählen Sie in der Auswahlbox wo jetzt "Kein Gebiet ausgewählt" steht ein Gebiet aus. Sollte es zu diesem Gebiet weitere Unterteilungen geben, wird jetzt eine weitere Auswahlbox mit Untergliederungen angezeigt. Wählen Sie nun das gewünschte Untergebiet aus. Sofern es noch weitere Unterteilungen gibt, wird nun die nächste Auswahlbox erscheinen. Dies geht so weiter, bis es keine weitere Feineinteilung mehr gibt. Nachdem Sie Ihre Auswahl beendet haben, klicken Sie auf den Button "Suchen" oder "Anzeigen".



Die rote Ziffer in Klammer zeigt an, wieviele Einträge zu diesem Gebiet vorhanden sind. Die rote Zahl neben "Lose gefunden" zeigt an, wieviele Lose zu der getroffenen Suchauswahl gefunden worden (die Anzeige erfolgt erst nach dem Klick auf "Suchen" oder "Anzeigen"). Sofern mehr Lose gefunden werden, als unter Anzahl eingestellt ist, erscheint ein roter Warnbalken. In diesem Fall werden nicht alle vorhandenen Lose angezeigt. Ändern Sie nun oben die Auswahl von 250 auf einen passenden Wert oder besser, schränken Sie Ihre Suche weiter ein, da bei Erhöhung der Auswahl die Such- und Sortierzeiten länger werden. Über die Auswahl "pro Seite" können Sie zudem die Anzahl der Artikel, die pro Seite angezeigt wird, bestimmen. Auch hier gilt, je mehr Artikel pro Seite, je länger dauert es.



Zur Suche nach bestimmten Katalog-Nummern (z.B. Michel), können Sie auch das Suchfeld "Katalog Nr" verwenden. Geben Sie die gesuchte Katalog-Nummer ein und klicken auf "Anzeigen" oder "Suchen". Auch hier kann der "*" oder das "?" wieder als Filter verwendet werden (z.B. für Farben 6a, 6b = 6* bzw. 6?).



Weiterhin besteht die Möglichkeit die Suche nach der Erhaltung einzugrenzen, dazu können Sie eine oder mehrere der Klickboxen aktivieren. Wenn Sie also nur postfrische Werte suchen, machen Sie ein "Kreuz" bei "**" rein, wenn Sie nur Belege suchen beim "Briefsymbol" usw...



Alle Sucheingaben werden miteinander kombiniert, also Suchbegriff, Gebietsauswahl, Erhaltung und Katalognummer, d.h Sie können oben z.B. Bayern als Gebiet auswählen und dann zusätzlich einen Suchbegriff plus z.B. Erhaltung eingeben, dann werden nur die Lose angezeigt, bei denen beides bzw. alles zutrifft.



Mit dem Button "Löschen" können Sie Ihre Suchkriterien wieder zurücksetzen. Wenn Sie also das Gefühl haben, Ihre Suchergebnisse führen zu keinem Ergebnis, klicken Sie ruhig mal auf "Löschen" und machen Ihre Eingaben neu - vielleicht haben Sie ja irgendwo eine Angabe stehen lassen, die in dieser Kombination zu keinem Ergebnis führt.



Sie können das Suchergebnis nach verschiedenen Kriterien umsortieren lassen. Verwenden Sie dazu die Sortierfunktionen (aufsteigend, absteigend), je nach der Art, die zuvor über die Auswahlbox gewählt wurde.



Sofern zum Katalog ein Inhaltsverzeichnis hinterlegt ist, kann dieses über den Button "Inhalt" angezeigt werden. Ausdrucken können Sie das Suchergebnis über den Button "Drucken".



Von einem Suchergebnis aus können Sie auch direkt wieder in die jeweiligen Gebietsgruppen gelangen. Dazu klicken Sie einfach auf den gewünschten Teil des Gebietspfades.




Als Standard ist die Anzeige in Listenform ausgewählt. Um sich schnell einen Überblick zu verschaffen, kann die Galerie-Anzeige verwendet werden. Hier werden nur Lose mit Bildern angezeigt und man kann schnell das Angebot (z.B. Stempel) vergleichen. Klicken Sie dazu auf den Button "Galerie" und Sie erhalten dann eine andere Form der Anzeige.



So sieht die Galerie-Anzeige aus, alle Eingabemöglichkeiten stehen auch hier zur Verfügung.




Wenn Sie zur normalen Anzeige zurückkehren möchten, klicken Sie auf den Button "Gebiete".



GEBOTSABGABE

Um ein Gebot abzugeben, klicken Sie auf den Bieten-Button des entsprechenden Loses. In der Galerie-Ansicht können Sie dies durch einen Klick auf die Los-Nummer tun. Dieses Los wird nun in die Gebotsliste übernommen. Sie können zunächst alle Lose, die für Sie von Interesse sind, in die Gebotsliste übernehmen. Maximal können in einem Auftrag 30 Lose beboten werden. Falls Sie auf mehr Lose bieten wollen, schließen Sie den Auftrag mit 30 Losen ab und erstellen einen weiteren Auftrag.



Die Gebotsliste wird in einem extra Fenster oder je nach Einstellung in Ihrem Browser in einer neuen Karteikarte (Register/Tab) angezeigt. Dadurch können Sie mit einem einfachen Klick in das Fenster / die Karteikarte der Kataloganzeige wieder zurück zur Suche für weitere Gebote wechseln und umgekehrt oder Sie verwenden dafür den Button "Weitere Gebote abgeben" (siehe Bild unten), Lose auf die Sie später nicht mehr bieten wollen, können über einen Klick auf den Button "Gebot löschen" wieder entfernt werden. Wenn Sie die Auswahl der Lose abgeschlossen haben, geben Sie Ihr Maximalgebot (in Euro), indem Sie den Gebotsbetrag entsprechend ändern. Sie können den Betrag für Ihr Maximalgebot auch unmittelbar nach dem Hinzufügen eines Loses in die Gebotsliste ändern, müssen dann aber die Änderung durch Anklicken der Schaltfläche "Änderungen speichern" extra bestätigen.





Wenn Sie Ihren Warenkorb (Gebotsliste) nicht finden sollten, können Sie diesen mit einem Klick auf den Button "Gebotsliste" immer wieder in den Vordergrund holen, bzw. wird der entsprechende Kartei-Reiter andersfarbig markiert auf den Sie klicken müssen.



Im unteren Teil Ihrer Gebotsliste finden Sie das Formular zur Eingabe Ihrer Daten. Sie haben nun auch die Möglichkeit einen Maximumbetrag festzulegen. Geben Sie nun Ihre Daten ein. Sehr wichtig ist die korrekte Angabe Ihrer eMail-Adresse, da Sie sonst keine Bestätigung erhalten werden. Wenn Sie Ihren Auftrag zusammengestellt haben, bestätigen Sie die Schaltfläche "Weiter zur Überprüfung".




Bestätigen Sie nun den Auftrag durch Anklicken der Schaltfläche "Weiter zur Überprüfung". Sind alle notwendigen Angaben korrekt ausgefüllt, werden Sie nochmals zur Bestätigung Ihrer Angaben aufgefordert. Andernfalls erhalten Sie einen Hinweis auf noch auszufüllende Informationen. Überprüfen Sie Ihre Anschrift und besonders die Angaben zu Ihrer eMail-Adresse (wenn die eMail-Adresse nicht stimmt, erhalten Sie keine Bestätigung). Bestätigen Sie nun Ihre Angaben durch einen Klick auf den roten Button "Gebote verbindlich abgeben". Ihr Auftrag wird nun abgeschickt.

Sie erhalten innerhalb weniger Minuten nach dem Absenden des Auftrages eine Bestätigungs-Mail mit Ihren Angaben. Ist dies nicht der Fall, melden Sie sich bitte.

Wenn alles geklappt hat, erhalten Sie obige Anzeige auf ihrem Bildschirm.



BROWSEREINSTELLUNGEN

Bitte achten Sie darauf, dass in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers die Annahme von Cookies pro Sitzung aktiviert sind (Extras - Internetoptionen - Datenschutz - Standard - Stufe mit Schieberegler auf "Mittelhoch" anpassen). Sollte Ihre bisherige Einstellung auf "Mittel" oder "Niedrig" stehen, weil es durch andere Anwendungen notwendig ist, kann diese Einstellung bestehen bleiben. Über die Schaltfläche "Erweitert" bitte nun die Cookie-Einstellungen prüfen. Dort sollte stehen: "Automatische Cookiebehandlung aufheben" aktiviert (Haken). Die Option "Sitzungscookies immer zulassen" muß aktiviert sein (Haken). Die anderen Cookie-Einstellungen können auf "gesperrt" stehen bleiben, sofern nicht andere Anwendungen bei Ihnen eine andere Einstellung erfordern. Je nach Betriebssystemversion sehen die nachfolgenden Abbildungen u. Umständen auch anders aus, bzw. sind die Einstellungen in anderen Menuepunkten zu finden.









  Peter Kirstein u. A. Larisch
  Briefmarkenauktionen
  Inh. Thomas Kirstein
  Schleißheimer Str. 6
  80333 München
  Telefon: (089) 5380140+45
  Telefax: (089) 536531
  info@kirstein-larisch.com